Paargesundheit 50+

Eine zufriedene und befriedigende Partnerschaft ist von Gesundheit, aber auch erfüllender Vitalität und Sexualität geprägt.

Etwa 5 bis 6 Millionen Männer in Deutschland sind von Erektionsstörungen betroffen.
Eine schwer zu beziffernde Anzahl hat auch ein unentdecktes Hormonproblem.
Ihr „Männerarzt“ kann, wenn Sie den ersten Schritt machen, nach gründlicher Untersuchung Ihre „Lust auf Liebe“ wecken und Ihre Erektionsschwäche behandeln.
    
Empfohlene Untersuchungen:

  • Körperliche Untersuchung
  • Ultraschalluntersuchung (Sonographie) incl. direktem Ultraschall der Prostata (TRUS)

Laboruntersuchungen:

  • PSA und komplexiertes PSA
  • Uro-Vitalcheck
    (ADMA / PSA / Testosteron)
  • Metabolisches Syndrom
    (Cholesterin gesamt, HDLCholsterin, LDL-Cholesterin, Triglyceride, Glukose, Insulin, HbA1c, CRP ultrasensitiv, Harnsäure)

Spezialisierte Urologen sind nicht nur Gesundheitspartner für den Mann, sondern haben auch die Partnerin im Blick und bieten Ihnen eine ausführliche Beratung an.