Essen am Arbeitsplatz

Der Berufsalltag ist oft geprägt durch Stress und Hektik, weshalb häufig zu Fastfood gegriffen wird. Ausgewogene Ernährung, auch am Arbeitsplatz, beugt vielen Krankheiten vor, z.B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Achten Sie darauf, dass Ihre Nahrung so zusammengesetzt ist, dass möglichst viele Nährstoffe enthalten sind und dass Ihr Körper diese Inhaltsstoffe voll aufnehmen kann.
3 Haupt- und 2 Zwischenmahlzeiten sind sinnvoll. Ein ausgewogenes Frühstück, ein energiereiches Mittagsessen und ein leichtes gesundes Abendessen sind ideal.
Vormittags, sowie nachmittags sollte eine kleine gesunde Zwischenmahlzeit eingenommen werden.

Tipps für die Mittagspause:

  • Nehmen Sie Ihr vorbereitetes Mittagessen mit zur Arbeit
  • Sollte es doch mal Fastfood sein, gleichen Sie das mit gesunder Kost wieder aus
  • Langsam und bewusst essen
  • Vor sowie nach dem essen 1 Glas Wasser trinken

Viel Trinken:

  • Wer viel schwitzt sollte dementsprechend viel trinken
  • Pro Stunde sollten 200ml Wasser, mind. jedoch 2 Liter tägl. getrunken werden
  • Bevorzugen Sie natriumarmes Wasser
  • Kaffee entzieht dem Körper Wasser, also zu jedem Kaffee 1 Glas Wasser trinken
  • Möglichst keine Limonade oder Fruchtsäfte aus Konzentrat; am besten sind frisch gepresste Säfte
  • Gute Durstlöscher: Kräutertee, Apfelsaftschorle o.ä.

Naschen:

Ein oder auch mal 2 Stückchen Schokolade sind  ok, sollte das Verlangen aber größer werden, beachten Sie:

  • Trockenfrüchte sind ein idealer Ersatz, süß aber nährstoffreich
  • Nüsse, Sesam, Sonnenblumenkerne u.ä. sind reich an ungesättigten Fettsäuren
  • Greifen Sie zu Vollkornkeksen und Müsliriegel statt normalen Keksen
  • Anstatt Schokolade, lieber gesunde Snaks mit Schokolade, z.B. Schokomandeln oder Schokoreiswaffeln knabbern.