Ernährung ab dem 5 Lebensmonat

Ab dem fünften Monat kann, jedoch spätestens zu Beginn des 7. Monats sollte Beikost gegeben werden. Diese ergänzt die Vitamin- und Mineralstoffversorgung des Säuglings. Als Beikost werden jene Nahrungsmittel definiert, die zusätzlich zur Milchnahrung eingesetzt werden.

Die Muttermilch bildet ab dem fünften Lebensmonat nach wie vor noch die Grundlage. Bei Säuglingen, die Säuglingsmilchnahrungen erhalten, stellt man eventuell auf die sogenannte Folgemilch („Ziffer 2“ im Namen) um.

Zur Prävention von Allergien empfiehlt es sich, anfangs möglichst wenig Zutaten bei den Breimahlzeiten zu verwenden. Bei der Umstellung auf die Breimahlzeiten sollte sich Zeit gelassen werden.

Es können industriell vorgefertigte Produkte verwendet, aber auch selbst zubereitete Beikost verabreicht werden:

Lebensmittel, die speziell für Säuglinge und Kleinkinder hergestellt werden, unterliegen hohen Anforderungen bezüglich der Zusammensetzung und des Schadstoffgehaltes. Bei industriell gefertigten Breien sollte darauf geachtet werden, dass der Brei aus möglichst wenigen Zutaten ohne Verwendung von Zucker und Salz zubereitet ist.

In Deutschland wird ein großes Sortiment an Fertigprodukten angeboten. Es sind über 500 Produkte im Handel erhältlich!