Uwe Wolff

Ergotherapiepraxis Uwe Wolff (staatlich geprüfter Ergotherapeut)
Pädiatrie Psychosomatik Neurologie
Marburger Konzentrationstrainer
Zertifizierter Legasthenietrainer E.Ö.D.L.
Zugelassen für alle gesetzlichen Krankenkassen, BG-Unfallkassen und Privatbehandlung

Platanenallee 32
64832 Babenhausen
Telefon: 06073-689068
www.ergopraxis-wolff.de

Wir behandeln nach ärztlicher Heilmittelverordnung/Rezept: Kinder mit Teilleistungsproblemen in der Wahrnehmungsfähigkeit, Fein- und Körpermotorik, Grafomotorik, mit Aufmerksamkeits-/Konzentrationsdefiziten (ADHS) sowie Lernstörungen. Erwachsene mit neurologischen und orthopädischen Folgeerkrankungen nach Operationen, Schlaganfall, SHT oder Unfallverletzungen.

Hausbesuch möglich!

Terminvereinbarung telefonisch

Das Ziel der Ergotherapie
ist in allen Einsatzbereichen gleich:

  • eine zufriedenstellende Ausführung alltäglicher Handlungen und damit verbunden
  • die selbstbestimmte Teilhabe am soziokulturellen Leben und die Verbesserung der persönlichen Lebensqualität

Wege der Ergotherapie
Die Ergotherapie erarbeitet:

  • die Verbesserung, Wiederherstellung oder Kompensation der beeinträchtigten Fähigkeiten und Funktionen
  • Spezifische Übungen und
  • der Einsatz von Hilfsmitteln helfen, die Umwelt an die verbleibenden Fähigkeiten anzupassen
  • und so ein Optimum an Rehabilitation zu erreichen.

Ergotherapie ist der Weg zu mehr Selbstständigkeit

Orthopädie
Behandlung von Menschen mit Störungen des Bewegungsapparates verursacht durch:

  • traumatische und degenerative Störungen der oberen und unteren Extremitäten und der Wirbelsäule
  • Knochenbrüchen
  • Amputationen
  • Querschnittslähmungen
  • Dysmelien
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • Kontraktionsprophylaxe bei geriatrischen und Wachkoma-Patienten
  • Narbenbehandlung
  • Schienenversorgung

Neurologie
Behandlung von Erkrankungen des Zentralen Nervensystems verursacht durch:

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Querschnittslähmung
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson-Syndrom
  • Amyothrophe
  • Lateralsklerose

Pädiatrie
Behandlung von Kindern mit:

  • Entwicklungsstörungen
  • Teilleistungsdefiziten
  • Einschränkungen in der Körperkoordination, Feinmotorik, Grafomotorik, Wahrnehmungsverarbeitung, Konzentration und Aufmerksamkeit (ADHS)

Lerntraining
Gruppen- und Einzeltraining für Selbstzahler bei allgemeiner Lernschwäche in den Teilleistungsbereichen:

  • Lese-Rechtschreibschwäche (Legasthenie, LRS)
  • Rechenschwäche (Dyskalkulie)
  • Aufmerksamkeits-/Konzentrationsprobleme
  • Verbesserung der Deutsch-, Mathematik- und Konzentrationsfähigkeiten (für Schüler ab Klasse 5)